Montag, 29. August 2016

15 Facts about me ♥

Hallo ihr Lieben, 
 heute erzähle ich euch 15 unnütze Fakten über mich.

1 Ich habe Geschichte und Medienwissenschaften in meiner Heimatstadt studiert. Nein, kein Lehramt, es war ein normales Studienfach und ich habe meinen Bachelor of Arts.

Da es ziemlich schwer ist als Bachelor Historikerin einen Job zu bekommen, ohne dutzende von Praktikas zu absolvieren, fange ich im September eine Ausbildung an.

3 Mein Bruder ist 10 Jahre alt. Perfekt um billiger ins Kino zu kommen, Eis essen gehen oder über Pokemon Go zu reden.

4 Mein erstes Smartphone mit Touchscreen und Wlanfunktion habe ich vor zwei Jahren zum Geburtstag bekommen. Vorher hatte ich ein altes Handy, was kaum noch funktioniert hat und ich auch nie genutzt habe. Freunde haben mir auch nie eine SMS geschrieben, sondern direkt über Festnetztelefon angerufen. Jetzt: Life Changing!

5 Ich werde immer weit unter meinen richtigen Alter eingeschätzt. Ich bin 24 Jahre alt und werde dennoch oft nach meinem Ausweis gefragt. Wahrscheinlich werde ich mich irgendwann darüber freuen. Jetzt werde ich immer knallrot im Gesicht und würde am liebsten im Erboden versinken.

6 Ich spare heimlich für ein IPhone... aber psssst... ist ein Geheimnis. Nicht, dass mein Samsung jetzt beleidigt ist.

7 Als Kind bin ich sehr schlecht Fahrrad gefahren. Deswegen hat meine Mutter mir verboten mit 16 Jahren einen Führerschein für Leicht-Motorräder zu machen.

8 Also ich bin wirklich schlecht Fahrrad gefahren. Wange und Lippe aufgeplatzt, Schlüsselbein gebrochen... nur weil ich jedes Mal hingefallen bin. Zu schnelle Fahrerin. Mit vier und sechs Jahren.

9 Dadurch dass ich eine Schiene für das gebrochene Schlüsselbein bekommen habe, ist es schief zusammen gewachsen und tritt mega heraus. Deswegen mag ich es gar nicht Tops zu tragen, da ich mich mega unwohl fühle. Ich kann nicht mal den Schlüsselbein berühren... . Hinzu kommt, dass ich Probleme mit meiner rechten Schulter habe. Ich müsste mein Schlüsselbein noch einmal brechen lassen, um diesen Fehler zu korrigieren.

10 Eis am Stiel. Superlecker, aber das Holz kann ich nicht im Mund haben oder an den Zähnen. Ich bekomme direkt eine Gänsehaut und muss den Kotzreiz unterdrücken.

11 Ich habe die praktische und theoretische Führerscheinsprüfung direkt bestanden.

12 Habe jedoch vor zwei Jahren den Opel Zafira von meinen Eltern geschrottet. Wirtschaftlicher Totalschaden. Peinlich, aber wahr. 

13 Ich bin 1.64cm groß. Hosen kaufe ich meist in der Kinderabteilung.

14 Genauso wie Schuhe. Schuhgröße 37. Leute, man spart bei Markenschuhen.

15 Bis ich 5 Jahre alt war, habe ich meinen Papa mit seinem Vornamen gerufen. So, dass die Kindergärtnerinnen erst dachten, mein Papa sei mein Stiefvater oder mein Onkel.


Eure Katha
 

Montag, 15. August 2016

Review: Die rote Königin #1

23623862 Die rote Königin (Die Farbe des Blutes #1)
Victoria Aveyard
Genre: Young Adult, Science Fiction, Dystopie, Fantasie, Paranormal, Romantik
Verlag: Carlsen
Format: Hardcover
Seiten: 512 Seiten

Amazon *

"Du bist eine Königin. Du bist unsere rote Königin."

Inhalt:

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …

Meinung:


Wieder mal eine Dystopie. Irgendwie kommt der Jugendtrend nicht weg. Aber dies schadet der Buchreihe nicht, ganz im Gegenteil. Das Buch dauert sehr lange um überhaupt in die Gänge zu kommen. Erst auf Seite 100 wird es spannend und eingermaßen übersichtlich. Ich mochte alle Hauptcharaktere sehr. Und ich fühlte mich auch von einigen Charakteren sehr betrogen. Sehr betrogen. Mega betrogen. Ich war richtig sauer und enttäuscht!
Natürlich sind viele Sachen nicht wirklich beantwortet. Zum Beispiel, wieso es zwei weitere Weltkriege gab? Wie entstanden die unterschiedlichen Farben des Blutes? War es ein Experiment? Oder kam es durch eine Nuklearkatastrophe? So viele Fragen, so viele Fragen ... . Ich hoffe diese werden in den nächsten Bücher beantwortet. 

Das zweite Band "Gläsernes Schwert" ist seit dem 1 Juli im Handel.

Die Autorin: 

Victoria Aveyard studierte Drehbuchschreiben an der University of Southern California. Inzwischen arbeitet sie als freie Autorin und lebt abwechselnd in ihrem Heimatort in Massachusetts und in Los Angeles. Sie hat ein Faible für Geschichte, für Explosionen und für taffe Heldinnen – und schreibt am liebsten Bücher, in denen sie alles drei kombinieren kann. Außerdem liebt sie Roadtrips, Filmegucken in Endlosschleife und das große Rätselraten, wie es bei „A Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer“ weitergeht.
Ihr Debüt „Die rote Königin“, Band 1 der Serie „Die Farben des Blutes“, ist ein New-York-Times- und Spiegel-Bestseller.


©Fotos: Titelbild: Goodreads; Autorenbild: Website von Victoria Aveyard ALLE Amazon-Links sind Affiliate-Links.  

Dienstag, 2. August 2016

"Das war der schönster Tag in meinen Sommerferien bisher, auch wenn ... ihr wisst schon" (J.P:) - Monatsrückblick Juli 2016

Hallo ihr Lieben!
Im Juli wurde es hier ziemlich still. Diese Tatsache tut mir sehr leid. Ich würde gerne mehr Beitrage hier veröffentlichen, aber wenn das Leben sagt: "Nein!" und dein Körper sagt: "Geh lieber ins Bett." ist der Konflikt groß. Jedoch habe einiges im August vor, whoop whoop.

gefreut: Gefreut, gehüpft vor Freude und gejubelt. Meine Bachelorarbeit habe ich bestanden. Nicht mit der gedachten 4,0 sondern mit einer viel, viel besseren Note. Diese wurde auch feuchtfröhliche begossen mit den liebsten Menschen auf der Welt.

Am 25.7. stand ich beim Autohaus meines Vertrauens und habe meinen kleinen Opel Corsa mit Herzklopfen abgegholt. Ein unglaubliches Gefühl und direkt 4 Tage später Autobahn gefahren mit meinen Lieblingsjungs. Im Phantasialand habe ich einen wunderschönen Tag verbracht, auch wenn es teilweise nur geregenet hat und der Kleine seinen Mageninhalt in eine Mülltonne erbrochen hat... . Alles hat er überlebt, außer die Black Mamba.

Am Samstag war ich mit M. auf einem Minigolftunier von Radio Siegen. Er hat eine Wildcard gewonnen und hat mich mit genommen. Der Morgen und der Nachmittag waren richtig schön und entspannend gewesen, dass ich nicht wollte das er zu Ende geht. Deshalb waren wir noch auf dem OpenAirKino und haben Cocktails getrunken. Er ist und bleibt mein Lieblingsmann.

So und weil der Samstag so schön war, war ich mit meinem kleinen Bruder am Sonntag im Kino und hatten ein Eisdate. Das war das tollste Wochenende nach langer, langer Zeit wieder gewesen. 

geweint/geärgert: Ich frage mich langsam, was mit der Welt los ist. Jeden Tag kommen neue erschreckende Nachrichten. Dabei kommt noch hinzu, dass mein Dad immer noch im Krankenhaus liegt und der Entlassungstermin immer noch in den Sternen steht. Es tut richtig weh, wie wir alle dadrunter leiden und am meisten mein Papa .. .

gedacht: "Und jetzt? Wie fühlt es sich an fertig mit dem Studium zu sein?" - "Ich habe ihn so sehr vermisst... . Mal wieder." - "So jetzt bin ich Neuwagenbesitzerin, muss Raten abarbeiten... . Fehlt nur noch eine eigene Wohnung und ein neues Handy... . Unbedingt ein neues Handy."

gewünscht:  Strand, Sonne, Salzgeschmack auf den Lippen
 
gekauft: -

gelesen: Angefangen zu lesen: Die Bücherdiebin - Markus Zusak

geguckt: So gut wie nichts. Ich lag zu oft um 21 Uhr im Bett.
Der geilste Tag: Gelacht und geweint und gestaunt. Ein mega guter Film!
Pets: Es war okay. Nicht so witzig wie der Trailer, aber es war gut.
 
gehört: Zorrk - Ausnahmezustand

Events: 
Nacht der Tausendlichter
Siegener Sommerfestival
Phantasialand (macht man zu selten, deswegen ist es für mich ein Event)
Neueröffnung der Minigolfanlage Siegen

Was habt ihr den Monat gemacht?
Folgt mir auf Instagram, da sieht ihr fast jeden Tag, was ich so mache. 
Eure Katha  
 
 

Montag, 4. Juli 2016

"Heiter bis Wolkig. Mehr Wolkig mit sehr viel Regen" - Monatsrückblick Juni 2016

Hallo ihr Lieben!
Heute ist der 04.07.2016, der Juli hat angefangen. Der Sommer lässt sich immer noch Zeit, in zwei Monaten fange ich meinen neuen Lebensabschnitt an und ich bin schon etwas aufgeregt. Es ist eine positive Aufregung mit ein bisschen Angst. Ok, ich habe mega Angst... . Aber, dass wird schon. Ich werde DAS meistern.

gefreut: Je älter man wird desto mehr schätzt man seine Freunde. Ich bin froh, dass ich meine Freunde habe, dass ich ihnen vertrauen kann und dass sie immer für mich da sind. Ich bin froh, dass die Letzte im Bunde jetzt wieder hier bei uns ist und dass wir mehr zusammen machen wollen und können.

geweint: Sehr viel, allein und zusammen. Zu zweit und zu viert. Es ist schwer, aber es hält auch einen zusammen. Ich bin froh einen so guten Familienzusammenhalt zu haben.

gedacht: "Wann und wie wird man erwachsen? Wie merkt man das?" - "Ich habe ihn so sehr vermisst... ." - "Manchmal wäre ich gerne noch einmal zehn Jahre alt."

gewünscht:  Ich möchte noch einmal so gerne Reisen.
 
gekauft: Workbook von Jo&Judy - Wunder, wunderschön
H&M Skinnyjeans (aus der Kinderabteilung) - passt, ist billiger und besser als jede Primarkhose, die sich langsam aus meinem Kleiderschrank verabschieden.
Lacebhs von H&M - besser als normale BHs, wenn sich die Sommerhitze mal wieder ankündigt. Ich mag nicht gerne bei über 30 Grad normale BHs zu tragen, da fühle ich mich mega eingeengt.

gelesen: Lieber jetzt als irgendwann - Lauren Graham
Selection #1 - Kiera Cass
Die rote Königin #1 - Victoria Aveyard
Angefangen zu lesen: Die Bücherdiebin - Markus Zusak

geguckt: Game of Thrones - oh my gosch... !
Da mein Freund sich auf Mallorca gebräunt hat, hatte ich sehr viel Zeit. Also hier die Filme, die ich geguckt habe: Star Wars 7, The Big Short, The Danish Girl, Joy, Mama gegen Papa, Die Lügen der Sieger.. . Alles Filme, die ich gut fand.
gehört: Joris - Schneckenhaus

Events: -

Was habt ihr den Monat gemacht?
Eure Katha  
 

Mittwoch, 29. Juni 2016

Juni Favoriten - Most Used, Loved

Hallo ihr Lieben!
Zack, bäm jetzt ist schon Juli! In nur fünf Monaten haben wir Dezember. Die Zeit rast und rast... . Demnach sind hier meine Monatsfavoriten! Diesmal nur Beauty, bei Lifestyle konnte ich mich nicht so ganz entscheiden oder eher konnte ich Produkte noch nicht richtig benutzen und ausprobieren.

Beauty



La Roche-Posay - Effaclar

Meine Haut ist eine Zicke. Sie will nie wie ich möchte. Zur Zeit habe ich eine wirklich merkwürdige Haut bekommen. Ich weiß nicht, warum. Aber um meine Haut richtig zu beruhigen und zu pflegen, benutze ich das Effaclar von La Roche-Posay. Sie ist pH-neutral, ohne Seife, Farbstoffe, Alkohol und Parabene, also rund um perfekt für empfindliche, zickige Haut. Ich benutze das Gel seit einem Jahr und man braucht auch keine große Menge, daher ist der Preis auch nicht zu teuer. Ich habe mindestens noch die Hälfte davon.
Das Gel bekommt ihr in der Apotheke und achtet auf Rabattaktionen. Es gibt immer regelmäßig Aktionen.

Labello Lip Butter - Blueberry Blush

Wenn meine Haut eine Zicke ist, sind auch meine Lippen nicht gerade freundlich. Ich habe immer trockene Lippen. Keine Lippenpflege hat wirklich geholfen. Ich war verzweifelt bis ich die Lip Butter mal ausprobiert habe. Sie trocknet meine Lippen nicht aus und pflegt sie wunderschön weich. Sie riecht nach Blaubeere, aber schmeckt nicht danach. Demnach leckt man das Produkt nicht von den Lippen. Sie hinterlässt auch ein bisschen Farbe. Die Farbe ist sehr dezent und verblasst nach einiger Zeit.

Schwarzkopf Professinal - Osis + Upload Volumen Creme

Ich war beim Friseur. Die Löwenmähne ist weg und ich bin noch nicht ganz sicher ob ich es wirklich mag. Mein lieber Friseur hat mir die Volumen Creme empfohlen, da meine Haare durch das Wetter sehr schnell durch hängen und trocken sind. Ich mag die Creme sehr und sie riecht nach meinem Friseur. Das gibt nur Pluspunkte.

Treacle Moon - Pretty Rose Hearts

Ok, ich bin ein Verpackungsopfer. Ich liebe die Sprüche auf den Treacle Moon - Produkten. Ziemlich gut ist auch, dass die Produkte Vegan und keine Silikone und Parabenen enthalten sind. Aber das Bodyspray, es riecht nach meiner Jugend. Ich besaß mal ein Bodyspray von Haka mit Zitronenaroma. Dieses Körperspray riecht danach. Es riecht Haargenau gleich und ich bin so froh es zu besitzen. Es erinnert mich an meine erste Liebe, an Enttäuschungen, an Selbstzweifeln und so weiter. Ich bin glücklich, wenn ich es benutze.

Alverde - Gebackener Duo - Bronzer 10 Light Bronze

Den Bronzer packe ich immer im Sommer raus. Ich bin kalkweiß, immer. Ich bekomme nur leicht bräune und wenn es soweit ist, benutze ich den Bronzer. Er gibt mir den perfekten Sommerglow. Ich liebe ihn, aber irgendwie nur im Sommer.



Was waren eure Favoriten diesen Monat?
Eure Katha

 

Montag, 27. Juni 2016

Zoella Body Mist Trio

Zoella aka Zoe Sugg. Die Youtuberin. Die, mit den unglaublichen 10 Millionen Abonneten, aus Großbritannien. Ich bin verfallen. In meinen Mai Favoriten habt ihr das Peeling aus der Tutti Fruity LE gesehen, aber meine größte Leidenschaft sind die Body Mist. Ich liebe sie einfach. Sie hat halt einen richtigen Riecher im wahrsten Sinne der Worte. 
Merken muss man sich, dass es kein Parfum ist. Es ist ein Körperspray, dadurch verfliegt der Duft schneller. Jedoch riecht man die Body Mist von Zoella immer noch ein kleines bisschen nach Stunden. Ich empfinde dies als sehr angenehm, da ich es nicht mag mit einer Parfumwolke rumzulaufen.


Blissful Mistful - Body Mist - 45ml - UVB 13,20

Es riecht frisch. Es riecht nach frischer und sauberen Wäsche mit blumiger Note. Es ist superleicht und riecht nicht schwer. Das Body Mist riecht für mich nach Frühling. Nach wärmeren Tagen, frischer Luft, erste blühenden Blumen und Knospen. Das Body Mist angereichert mit Vitamien E und Fruchtextrakten, wie die ganzen Produkten aus der Linie.

Let's Spritz (aus der Tutti Fruity LE) - Body Mist - 45ml - UVB 10,56€

Alles aus der Tutti Fruity LE wird aus dem Sortiment genommen, außer Let's Spritz. Ich kann total verstehen, dass sie das Body Mist beibehalten lassen.
Es riecht frisch und fruchtig zu gleich. Funktioniert nicht? Doch, na klar! Und zwar mit den Duftnoten von Himbeere und roter Johannisbeere. Man riecht wie eine Beerenexplosion und nach Sommer. Warum nach Sommer? Da, man die Beeren nur im Sommer genießen kann.

Sweet Inspirations (aus der Sweet Inspirations LE) - Body Mist - 45ml - UVB 10,56€

Seit Anfang Juni ist die neue LE von Zoella Beauty raus. Das ist mein liebste Body Mist von Zoella. Es riecht schwer und süßlich, dennoch leicht und frisch. Es riecht nach mir. Das Body Mist soll nach Macarons riechen und es stimmt. Es riecht für mich nach Paris und Venedig. Nach romantischen Orten, mit noch warmen Sommertagen, ersten fallenden Blätter und Lagerfeuer.

Anwendung:

Am besten verwendet ihr das Body Mist nach dem Duschen oder baden. So hält der Duft länger und vergisst nicht jeglichen Winkel eures Körpers.

  Die Produkte von Zoella Beauty könnt hier unter Feelunique bestellen. Öfters sind dort Rabattaktionen oder Sales. Einfach mal immer wieder nachschauen.




Eure Katha  

Montag, 20. Juni 2016

Review: Selection #1

26401081 Selection #1
Kiera Cass
Genre: Romantik, Dystopie, Fantasie 
Verlag: Fischer
Format:  Taschenbuch
Seiten: 366

Amazon *
 
"Du brauchst hier eine Freundin. Ich könnte deine Vertraute sein."

Inhalt:

35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?

Meinung:

Wer möchte keine Prinzessin sein? Also ich wäre gerne eine, damit ich die Welt ein bisschen besser machen kann. 
Selection habe ich angefangen zu lesen, weil alle Bücherblogger nur davon schwärmen. Es soll was ganz anderes sein und einfach nur toll. Na ja, es hat etwas vom Bachelor. Fehlt nur nch, dass der Prinz Rosen verteilt. Auch ist die Story ziemlich wirr und manchmal richtig langweilig. Dennoch mochte ich es. America ist toll. Aber der Name. Der Name sagt schon alles. America Singer - mehr sage ich nicht, sonst ist es ein Spoiler. Das Buch lässt sich einfach und schnell lesen. Jetzt brauche ich die anderen 4 Bänder (?), aber mein SUB lässt es nicht zu. 

Steht ihr auf Märchen und Prinzessin, dann ist die Bücherreihe perfekt für euch.

Die Autorin: 
 
http://static1.squarespace.com/static/54dec8b3e4b0d191d4ffbf51/t/553d5717e4b0e3680e20c228/1430083370905/?format=1000wKiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Virginia. Die Idee zu den ›Selection‹-Romanen kam ihr, als sie darüber nachdachte, ob Aschenputtel den Prinzen wirklich heiraten wollte – oder ob ein freier Abend und ein wunderschönes Kleid nicht auch gereicht hätten ...
Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat es Kiera Cass weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft.

©Fotos: Titelbild: Goodreads; Autorenbild: Website von Kiera Cass  ALLE Amazon-Links sind Affiliate-Links.