Freitag, 4. Dezember 2015

Review: abends um 10




Abends um 10abends um 10 
von Kate de Goldi 
Genre: Jugendbuch, Liebe, Freundschaft, Familie, Schule
Verlag: Carlsen
Format: Taschenbuch
Seiten: 335 Seiten


"Es war eine Enttäuschung, wie jedes kleine Stückchen Magie aus Geschichten irgendwann von der Last der Wirklichkeit zerdrückt wurde."

Inhalt:

In Frankie Parsons Leben ist alles verlässlich. Konstant. Vorhersehbar. Sogar die ständige Ergänzung seiner sowieso schon sehr langen Liste von Sorgen. Tageslauf, Wochenplan, Jahresrhythmus - nichts ändert sich. Das morgendliche Miauen der Fettkontrolle. Die schlechte Laune seiner großen Schwester. Der tägliche Zickzackweg zum Bus mit seinem besten Freund Gigs. Sein Klassenlehrer Mr A und dessen liebste Waffe: das Wörterbuch. Der Küchenduft bei der Heimkehr. Die Klangwand-Abende mit Louieund Onkel George. Die ausgelassenen Besuche der Tanten. Und die absolut zuverlässigen Antworten seiner Mutter, immer abends um 10. Doch dieses Jahr ist alles anders. Das liegt an Sydney. An ihren liebevollen, neugierigen, taktlosen Fragen. Und Frankie Parsons Welt gerät aus den Fugen. Eine bittersüße Familiengeschichte über Angst und Mut und darüber, was das Leben ausmacht



Meinung:

Die 335 Seiten waren eine schöne, langsame und vorsichtige Geschichte. Ich meine Vorsichtig, da Frankie in seinem Leben alles mit vorsichtig betrachtet wird. Er ist eine vorsichtige Person und auch seine Mum ist auf seine Art sehr vorsichtig. Direkt im ersten Kapitel merkt man, diese besondere vorsichtige Verbindung. Sydney bricht diese Vorsichtigkeit langsam und bringt Frankie langsam zum Nachdenken, ob er nicht langsam sein Leben leben will und mehr ausprobieren soll. Vielleicht sollte er endlich mal fragen, wieso seine Familie so ist wie sie ist.
Ich mochte das Buch sehr. Viele Schlüsselmomente sind wunderschön beschrieben und jedes Kapitel hat ein Moment, wo man sich sammeln muss. Zum Beispiel ist Onkel George nicht direkt Onkel Geroge.
Der einzige Kritikpunkt ist, dass das Ende sehr traurig war und ich es gemein fand, dass de Goldi es so beendet hat. Aber eigentlich war es kein Ende für Frankie, sondern ein Anfang. Ein Anfang in ein neues Leben. 


 
Die Autorin:

Kate De GoldiKate de Goldi, geboren 1959, ist in Christchurch aufgewachsen und lebt heute in Wellington, Neuseeland. Für ihre Kurzgeschichten und Romane hat sie bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Für "Abends um zehn" hat sie u.a. den "New Zealand Post Book of the Year Award" und den "Readers' Choice Award" gewonnen und es stand monatelang auf der Bestsellerliste. 

Freitag, 6. November 2015

Review: The Night Circus (dt. Der Nachtzirkus)

15714522The Night Circus 
von Erin Morgenstern
Genre: Fantasie, Romantik, Liebe, Drama
Verlag: Anchor Books (dt. Ullstein)
Format: Taschenbuch
Seiten: 508 Seiten


Inhalt:

"Sie waren schon für einander versprochen als sie sich noch nicht kannten. Nicht zur Vermählung, sondern für ein Spiel. Jedoch gewinnt in dem Spiel nur einer."

Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Rêves – Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer herum scharen sich fantastische Zelte, jedes eine Welt für sich, einzigartig und nie gesehen. Doch hinter den Kulissen findet der unerbittliche Wettbewerb zweier verfeindeter Magier statt. Sie bereiten ihre Kinder darauf vor, zu vollenden, was sie selber nie geschafft haben: den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden. Doch als Celia und Marco einander schließlich begegnen, geschieht, was nicht vorgesehen war: Sie verlieben sich rettungslos ineinander. Von ihren Vätern unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen sie verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer unterzugehen droht.



Meinung:

"The Night Circus" liegt schon seit einem Jahr auf meinem Bücherregal. Ich wollte es letzten Oktober lesen, weil ich es fand es das es ein Oktober-Halloween-Dunkleres Buch ist. Am 01. Oktober habe ich es endlich aus meinem Regal genommen und wurde nicht enttäuscht.
Erin Morgenstern schafft direkt eine dunkle, geheimnisvolle Atmosphäre. Sie beschreibt vieles sehr ausführlich, was nicht schlimm ist. Ich glaube, um sich den Cirque des Rêves gedanklich vorstellen zu können, braucht man einfach viele und detailgetreue Beschreibungen. Den Geruch, das Gefühl, die Lautstärke, die Menschen usw. . Ich habe den Geruch von Karamell bis jetzt noch in der Nase. Es werden viele Charaktere vorgestellt und das Buch springt auch oft in der Zeit. Am Anfang fand ich schwer zu folgen und hatte Schwierigkeiten mir die Charaktere zu behalten, aber das hat sich schnell gelegt. Ich mochte die Hauptprogranisten Celia und Marco sehr. Auch wenn die Liebesgeschichte auf sich warten lässt und das Ende doch ein wenig traurig ist, war es ein wunderschönes Buch. Ich kann es allen nur Empfehlen, die in eine andere Welt eintauchen möchten.
   
Die Autorin:

Erin Morgenstern
Erin Morgenstern ist Autorin und Multimedia-Künstlerin. Ihre Werke, sagt sie, seien alle auf die eine oder andere Weise "Märchen". Die studierte Theaterwissenschaftlerin sammelt aus antiken Schlüsseln hergestellten Schmuck und lebt zusammen mit ihrer Katze in Salem, Massachusetts. Der Nachtzirkus ist ihr erster Roman und erreichte direkt Platz 2 der Bestsellerliste der New York Times.

LeserPreis 2015 von LovelyBooks

http://media.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/aktion-download-leserpreis2015/Leserpreis_Nominierung_3_1.jpgUnd wieder ist ein Jahr rum und wieder heißt es nominiert eure Lieblingsbücher 2015 bei LovelyBooks.

"Warum der Leserpreis?
Auf den Bestsellerlisten stehen Bücher, die sich gut verkaufen. Kritikerpreise gewinnen Bücher, die eine Fachjury überzeugend findet. Beim Leserpreis jedoch bestimmen allein die Leser, welche Bücher ihnen dieses Jahr besonders gut gefallen haben.
Der Preis ist ein Dankeschön der Leser an die Autoren, die mit ihren Geschichten und Texten unser Leben bereichern. Bücherfans bietet "Der Leserpreis" eine Orientierung, eine Empfehlung von Lesern für Leser, die klar sagt, welche Bücher im Jahr 2015 wirklich lesenswert sind.
In diesem Jahr wird der Leserpreis bereits zum siebten Mal vergeben. Die Resonanz in den vergangenen Jahren war riesig und macht den Leserpreis zum größten von Lesern vergebenen Buchpreis im deutschsprachigen Raum.
Ablauf Leserpreis 2015
Nominierung beim Leserpreis
Bitte nominiere bis zum 12. November pro Kategorie jeweils bis zu drei Bücher, die im Zeitraum vom 1.11.2014 bis 31.10.2015 erstmalig veröffentlicht wurden. Jeder Titel kann nur in einer der Hauptkategorien nominiert werden sowie zusätzlich in mehreren Sonderkategorien. Sollte eine deiner Nominierungen besser in eine andere der Hauptkategorien passen, behalten wir uns vor diese zu verschieben. Bücher, die vor dem 1.11.2014 erschienen sind, erst nach dem 31.10.2015 erscheinen oder aber früher bereits in einem anderen Format veröffentlicht wurden, schalten wir nicht für die Nominierungsliste frei.
JEDE NOMINIERUNG ZÄHLT! Bitte nominiere deine Lieblingsbücher auch, wenn sie schon in der Liste aller Nominierungen vertreten sind, da wir am Ende alle Einreichungen pro Buch zusammenzählen! Falls du deine Nominierungen noch einmal ändern möchtest, lösche dazu die Nominierungen für die Bücher, die du nicht mehr wählen möchtest und reiche dafür neue ein.
Abstimmung beim Leserpreis
Aus den Vorschlägen im Rahmen der Nominierungen aller Leser wird eine Liste mit den am häufigsten nominierten Büchern erstellt. Pro Kategorie kommen 25 Bücher auf die Shortlist. Am Donnerstag, dem 16. November, startet die Abstimmung. Alle Leser können bis zum 24. November darüber abstimmen, welche Bücher den Leserpreis 2015 erhalten. Dabei hast du erneut in jeder Kategorie 3 Stimmen für unterschiedliche Bücher.
Bekanntgabe der Gewinner
Am 26. November werden die Gewinner aller Kategorien in Gold, Silber und Bronze bekannt gegeben. Die Bücher, die während der Abstimmung die meisten Stimmen erhalten, gewinnen." 

via LovelyBooks

Alles schnell, schnell! Und viel Spaß beim voten.

Dienstag, 27. Oktober 2015

Anti-Review: After Passion #1

23655074
After Passion #1 von
Anna Tood
Genre: Erwachsen, Liebe, Erotik, Romantik
Verlag: Heyne
Format: Taschenbuch
Seiten: 704 Seiten


Inhalt:

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein good girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein bad guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.


Meinung:


Dies ist meine erste Anti-Review. Das bedeutet, heute stelle ich euch ein Buch vor, was ich absolut nicht gemocht habe. Ich habe es nicht mal zu Ende gelesen, da ich irgendwann nur noch "Hass" und "Abneigung" für After Passion empfunden habe. Ich habe es auch nur gelesen, wegen dem Hype, was natürlich ein Fehler war. Hypebücher sind entweder total gut oder mega schlecht. Und dieses Buch war auch mega schlecht. Nicht nur der Inhalt, der sich jedes Mal im jedem Kapitel wiederholt hat. Kurze Beschreibung: Hardin und Tessa streiten sich am Ende des Kapitels mal wieder. Sie schwört sich von ihm fern zu halten. Zack, im nächsten Kapitel ist er wieder charmant, beide fallen übereinander her und sie denkt an die große Liebe. Falsch gedacht, Hardin verletzt sie wieder, sie streiten sich und sie schwört sich von ihm fern zu halten. Ein Kreislauf im jeden Kapitel. Tessa mochte ich auch überhaupt nicht, naiv, dumm und kindisch, Hardin ist ein arrogantes A... . Also hatte ich schon zwei unsympatische Protagonisten, die auch noch die Hauptprotagonisten sind.
Auch die Satzstellung hat mich aufgeregt. Sie war mega anstrengend zu lesen. Anna Todd schreibt Schachtelsätze, wo man am Ende überlegt, was noch einmal am Anfang stand oder sie schrieb einen Satz mit drei Wörtern. Höchstens! 
Vielleicht gefällt es den Menschen, aber mir leider nicht.





Mittwoch, 21. Oktober 2015

Review: Shatter Me #1

13455782
Shatter Me #1 von
Thaereh Mafi
Genre: Liebe, Dystopie, Mysterien, Fiction, Freundschaft, Fantasie
Verlag: Turtleback Books
Format: Taschenbuch
Seiten: 338 Seiten


Inhalt:

"Diese Augen... so breit und sie funkeln"

„Du darfst mich nicht anfassen“, flüstere ich. Bitte fass mich an, möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes. Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. Für ihre Liebe. Und für den Zauber der Berührung ...



Meinung:

In Deutschland ist die Buchreihe nicht so bekannt, wie in Amerika. In Amerika war es ein Bestseller und jeder der amerikanischen Buchblogger fieberten dem letzten Band entgegen. Natürlich war ich interessiert und ich habe "Shatter me" letztes Jahr zu Weihnachten bekommen. Ich habe auf eine gute Dystopie gehofft, wurde aber maßlos enttäuscht. Es ist eher eine Liebesgeschichte zwischen Juliette und Adam. Und die Dystopie kommt erst in den letzten 5 Seiten zum Vorschein! 
Außerdem fand ich persönlich ziemlich nervig, dass Juliette in jedem Kapitel Adams Augen beschreibt und nicht mal sehr originell. Jedes mal ist es fast der gleiche Wortlaut und ganz ehrlich, der Leser hat begriffen das Adam wahnsinnige schöne Augen hat. Es gab paar spannende Momente, aber richtig spannend wird es erst am Ende. IWas ich sehr schade finde, da dass Konzept eigentlich sehr interessant erscheint. Ich überlege wirklich, ob ich die anderen auch lesen oder eher lassen soll.

Die Autorin:

Tahereh Mafi ist 25 Jahre alt. Sie wurde als jüngstes von fünf Kindern in einer Kleinstadt in Connecticut geboren und lebt mittlerweile in Orange County in Kalifornien. Nach ihrem Abschluss an einem kleinen College in Laguna Beach studierte Mafi, die acht verschiedene Sprachen spricht, ein Jahr in Spanien. Danach reiste sie quer durch die Welt und fing nebenbei an zu schreiben. Mit ihrem Debüt "Ich fürchte mich nicht" eroberte sie die amerikanische Romantasy-Gemeinde und Bloggerwelt im Sturm.

Mittwoch, 23. September 2015

Review: Darm mit Charme

20755203
Darm mit Charme von
Giula Enders, Illustriert von Jill Enders
Genre: Sachbuch, Ratgeber, Humor
Verlag: Ullstein
Format: Klappbroschüre
Seiten: 271 Seiten

Erklärung: Hi, ich wollte euch, meinen Lesern, kurz erklären, warum ich das Buch "Darm mit Charme" gelesen habe. Es liegt nicht daran, dass dieses Sachbuch auf der Spiegel-Bestseller-Liste ist und das seit Wochen. Es hat einen einfachen Grund. Ich habe seit Monaten, Wochen, Tagen, Stunden, Minuten und Sekunden Probleme mit meinem Magen. Nach jedem Essen wird mir Flau im Bauch und ich muss mit Bauchschmerzen eine Vorlesungsstunde oder die Arbeit überleben und das kann nicht sein. Es ist unangenehm, wenn man das Gefühl hat sich gleich zu übergeben und es ist auch nicht spaßig, wenn man eigentlich was mit Freunden oder Familien vor hatte und sich doch lieber ins Bett verkriecht. Ich war schon bei einem Facharzt und es sind keine Bakterien. Morgen werde ich auf Laktose und Fruktose getestet, wenn es auch keine eindeutiges Ergebnis gibt, wird weiter getestet und dann auf Magengeschwüre. 
Um mich mehr über mein Magen und meinen Darm zu informieren, und mehr zu erfahren, warum es in meinem Bauch drunter und drüber geht, habe ich erst Fachärztliches Material gelesen, aber jetzt mal ehrlich, wer versteht das? Außer natürlich man ist Arzt im Krankenhaus oder in der Praxis XY. Also, habe ich mir das Buch auf der Arbeit vorgemerkt (es ist immer vorgemerkt, wie "Shades of Grey". Man sieht es nie im Regal, nur als "nicht verfügbar" im Computer) und habe es gelesen. Wie ich es fand, könnt ihr ja gleich lesen.

Liebe Grüße und gutes Lesen. 


Inhalt:

"Wenn dein Magen Gurgelgeräusche macht, heißt das nicht, du hast Hunger. Es ist dein Darm, der deine Lebensmittel verdaut. Wieder was dazu gelernt."


Ausgerechnet der Darm! 
Das schwarze Schaf unter den Organen, das einem doch bisher eher unangenehm war. Aber dieses Image wird sich ändern. Denn Übergewicht, Depressionen und Allergien hängen mit einem gestörten Gleichgewicht der Darmflora zusammen. Das heißt umgekehrt: Wenn wir uns in unserem Körper wohl fühlen, länger leben und glücklicher werden wollen, müssen wir unseren Darm pflegen. Das legen die neuesten Forschungen nahe. In diesem Buch erklärt die junge Wissenschaftlerin Giulia Enders vergnüglich, welch ein hochkomplexes und wunderbares Organ der Darm ist. Er ist der Schlüssel zu Körper und Geist und eröffnet uns einen ganz neuen Blick durch die Hintertür.



Meinung:


Ich habe das Buch sehr schnell gelesen. Klar, es lag auch daran, dass ich mich mit dem Thema gerade sehr beschäftige (s. Erklärung), aber ein Hauptgrund ist, dass Enders super gut und leicht verständlich erklären und schreiben kann. So was wünsche ich mir auch als Fachlitertur in der Uni, nicht viele Fremdwörter (und werden sie sofort erklärt), komplizierte Prozesse werden ins Alltägliche übertragen und es ist "normales" Deutsch, es ist super illustriert.
Wer jedoch das Buch zu ernst nimmt und meint, er könne sich damit selbst diagnosieren, macht mit dem Buch einen Riesenfehler. Lieber dann Fachliteratur lesen, die im Literatur - und Quellenverzeichnis stehen. Ich kann immer noch nicht sagen, was ich habe. Zwar las ich "Darm mit Charme" und dachte, ey das klingt ganz nach meinen Problemen, aber das dachte ich bei vielen Kapiteln. Ich bin halt kein Arzt und vielleicht habe ich auch was ganz anderes, ich kann es nicht einschätzen. Auf jedenfall fand ich das Buch sehr informativ und unterhaltsam. Ich weiß, z.B. das meine Katze mich selbstmordgefährdet machen kann und dass der Darm schon im Mund anfängt. Ich schätze meinen Darm jetzt auch mehr, da er ganze Arbeitleistet. Ein Hoch auf den Darm!

Die Autorin:

Giulia Enders (geboren 1990) forscht für ihre Doktorarbeit am Institut für Mikrobiologie und Krankenhaushygiene in Frankfurt am Main. 2012 gewann sie mit ihrem Vortrag "Darm mit Charme" den 1. Preis des Science Slam in Freiburg, Berlin und Karlsruhe, der zum YouTube-Hit wurde. Außerdem gewann sie 2014 bei Lovelybooks in der Kategorie "Sachbuch und Ratgeber" und "Bester Buchtitel". Giulia Enders wohnt in Mannheim und Frankfurt.

Jill Enders ist diplomierte Kommunikationsdesignerin mit dem Schwerpunkt Wissenvermittlung.

(Erst bei dem Beitrag gemerkt, dass sie Geschwister sind. Opps... .)

Update: Bei mir wurde eine Fruktoseintoleranz festgestellt. Ein Hoch auf den Darm oder eher... bye bye Fruchtmarmelade.



Mittwoch, 16. September 2015

Review: Gone Girl - Das perfekte Opfer

23399768Gone Girl - Das perfekte Opfer

von Gillian Flynn
Genre: Drama, Psychothriller, Thriller, Krimi
Verlag: Fischer Verlag
Format: Taschenbuch
Seiten: 571 Seiten


Inhalt:

"Dein Leben kann perfekt sein, deine Ehe kann perfekt sein, aber irgendwann kommt der Punkt da geht alles den Bach runter."

"Was denkst du gerade, Amy?" Diese Frage habe ich ihr oft während unserer Ehe gestellt. Ich glaube, das fragt man sich immer wieder. Was denkst du? Wer bist du? Wie gut kennt man eigentlich den Menschen, den man liebt?

Genau diese Fragen stellt sich Nick Dunne am Morgen seines fünften Hochzeitstages, dem Morgen, an dem seine Frau Amy spurlos verschwindet. Die Polizei verdächtigt schnell Nick. Er verhält sich verdächtigt, lügt und alle Details deuten auf ein Verbrechen.



Meinung:

Ich fand, das Buch richtig gut. Es war noch einmal ein Thriller, der einen wirklich überraschte. Zwar dauert die Handlung ewig und viele Handlungsstränge wiederholen sich, aber mittendrin kommt die große Überraschung und man liest das Buch nur noch mit offnen Mund bis kurz vorm Ende. Meiner Meinung nach, nimmt dort die Spannung ab und es wird langsamer. Allgemein mag ich das Ende nicht, aber es war auch überraschend. Außerdem werden viele offene Fragen geklärt, eigentlich alle und alle kleineste Handlungen machen am Ende auch Sinn. Diesen Effekt hat man sehr wenig, oft wird man als Leser sehr gerne im kalten Regen gelassen, dass ist bei "Gone Girl" nicht der Fall. Auch wenn ich die Charaktere unsympathisch fand, weckte es mir die reine Neugierde was mit Amy passiert ist und warum Nick so merkwürdig ist. Es ist verständlich das "Gone Girl" wochenlang auf der Bestseller-Liste stand.

Die Autorin:

Gillian Flynn wuchs in Kansas City, Missouri auf. Nach dem College und Universitäts-Studium in Kansas und Chicago zog sie nach Kalofornien, anschließend nach New York. Sie war zehn Jahre lang die leitende TV-Kritikerin von "Entertainment Weekly". Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Chicago.


Mittwoch, 9. September 2015

Review: Eat, Pray, Love # 1

934417
Eat, Pray, Love # 1

von Elizabeth Gilbert
Genre: Liebe, Autobiographie, Zeitliches, Glauben, Philosophie, Erinnerungen, Erfahrungsbericht, Selbstfindung
Verlag: Berliner Taschenbuch Verlag
Format: Taschenbuch
Seiten: 480 Seiten


Inhalt:

"Die Reise zu sich selbst, führt einen zu einer kleinen Weltreise."

Elizabeth beschließt, ganz von vorne anzufangen. Sie lässt New York hinter sich und tritt die Reise ihres Lebens an: Dolce Vita in Italien, Meditationslehre in einem indischen Ashram und schließlich die glückliche Balance zwischen innerem und äußerem Glück auf Bali.


Meinung:


Ich finde "Eat, Pray, Love" ist ein richtiges Urlaubsbuch, da man sich mit Elizabeth dreimal auf Reisen begibt. Erst ist man in Italien und man hat den Geschmack von Eis und Pasta im Mund. In Indien riecht man den Weihrauch überall und man kommt selbst zur Ruhe und in Bali verliebt man sich in das Paradies. Es ist unglaublich was Elizabeth in dem Reisejahr alles erlebt und jeder kann sich glücklich schätzen ein Teil davon zu sein. 
Der Schreibstil ist sehr angenehm, was schon daran liegt, dass Elizabeth Journalisten ist und weiß, wie man den Leser am Besten "abholt" und durch die Geschichte begleitet. Außerdem finde ich bemerkenswert, dass sie den Leser so viel aus ihrem Privatleben und Gefühlswelt zeigt. Dass sie nach der Scheidung, sehr unter Schuldgefühle litt und Depressionen hatte, verdeutlicht sie schonungslos. Sie verschönert nichts, sie spricht aus, was sie denkt und das macht "Eat, Pray, Love" ehrlich und bewegend.

Die Autorin:

Elizabeth Gilbert ist 1969 auf einer Weihnachtsbaumfarm in Connecticut aufgewachsen. Nach dem Studium in New York arbeitete sie unter anderem als Journalistin für The New York Times oder GQ. Der internationale Durchbruch als Autorin schaffte sie 2006 mit ihrem Buch "Eat, Pray, Love", das 2010 verfilmt wurde. Gilbert lebt mit ihrem Mann und vielen Haustieren in New Jersey.

Montag, 17. August 2015

Review: Girl Online #1

22510983Titel: Girl Online #1 
von Zoe Sugg und Siobhan Curham

Genre: Romantik, Jugendlich, Liebe, Freundschaft
Verlag: Penguin Books, 2014
Format: Hardcover
Seiten: 346 Seiten


Inhalt:

"Manchmal muss etwas schief laufen, damit dein Leben wieder perfekt läuft."

Penny hat ein Geheimnis. Sie ist Girl Online und ihr Blog wird weltweit gelesen. Sie bloggt über ihre Ängste, ihre Familie, über alte Freundschaft und ihre Panikattacken, die immer mehr ihr Leben aus machen. Als ihr was mega peinliches passiert, beschließt ihre Famile sie mit zunehmen nach New York. 
Völlig unerwartend trifft sie dort ihren Seelenverwandten Noah. Aber ist er wirklich ihr Seelenverwandter? Und wieso verschweigt er so vieles?



Meinung: 
Ok, für dieses Buch habe ich 5 Monate gebraucht und dabei habe ich es mir direkt nach der Veröffentlichung gekauft. Ich mag Zoe Sugg, alias Zoella, sehr als Youtuberin. Sie ist witzig, liebeswert und man hat das Gefühl sie wäre eine gute Freundin, aber ihr erster "Roman" war zu langatmig. Es hat einfach zu lange gebraucht, dass es wirklich an Fahrt genommen hat und das Ende war viel zu schnell. Die letzten 30 Seiten waren: "Boah echt, krass und .. was zu Ende? Wieso". Dieses Gefühl kam auf, da ich nicht wusste das es ein Nachfolger geben wird (Girl Online On Tour). Auch war es schwer an der Geschichte hängen zu bleiben. Ich habe mitten drin aufgehört und mindestens zwei andere Bücher gelesen. Erst jetzt fand ich die Zeit weiter zu lesen. 
Die Charaktere sind purer Zucker, man leidet mit ihnen, freut sich und alles, aber selbst bei den "unfreundlichen Charakteren" war das so. Man hat keine wirkliche Antiphatie gefühlt. Alles in Allem ein Muss für echte Fangirls und Mädels, die von einem geheimnisvollen Freund träumen.




Die Autorin:

Zoe Elizabeth Sugg ist 25 Jahre alt und lebt in Brigthon. 2009 veröffentlichte Zoe einen Beautyblog namens Zoella und darauf ihren Youtubekanal. Sie hat bis jetzt über 8 Millionen Abonnenten und es werden täglich mehr. Sie gewinnt seit 2011 jährlich neue Preise und hat ihre eignen Beautyprodukte. Es wird gesagt, dass sie eine der einflussreichsten Youtuberin aller Zeiten ist.

Dienstag, 11. August 2015

Urlaubsbücherliste

Ich fahre morgen nach Belgien. Ich freue mich so sehr darauf. Seit wir (M. und ich) darüber gesprochen und einen festen Termin ausgemacht haben, hüpfe ich innerlich wie ein kleines Kind. Und nur weil meine Füße wieder weichen Sand spüren können, meine Nase wieder Meerluft riechen kann und meine Lippen wieder nach Salzwasser schmecken werden. 
Und weil wir mit dem Auto fahren werden (an sehr viele Orten.... die Liste ist lang und endet irgendwie nicht) und weil ich am Strand liegen werde, nehme ich natürlich auch Bücher mit. 

1. Eat, Pray, Love - Elizabeth Gilbert

Ja, es war schon bei meiner Sommerbücherliste. Letztes Jahr im Sommer angefangen, vergessen mit nach Mallorca mit zu nehmen und seitdem wartet das Buch auf den nächsten Urlaub.

2. Shatter me -  Tahereh Mafi

Es macht nicht gerade den sommerlichsten Eindruck, aber ich möchte ich es trotzdem endlich mal lesen. Vorallem weil so viele davon begeistert sind und es jetzt als TVserie ausgestrahlt werden soll, aber nagelt mich nicht an die Wand, ob das wirklich stimmt.

3.& 4. Pandemonium und Requiem - Lauren Oliver

Bei meiner Sommerbücherliste habe ich euch den ersten Band der Delirium-Triologie ans Herz gelegt. Diesen Monat möchte ich die restlichen Bände lesen und bin so gespannt. 

5. Gone Girl - Gillian Flynn

Zu spät, ich weiß. Aber ich gebe mir Mühe, große. Ich schaffe es zu lesen. Ich verspreche es und dann schaue ich mir den Film an und denke: "Wow, das perfekte Opfer"


So, das ist meine  Urlaubsbücherliste. Wahrscheinlich komme ich total gestresst nach Hause und finde gar keine Zeit zum lesen. Aber das ist okay, dass werde ich mir einreden. Das es okay ist, hoffe ich.

Montag, 20. Juli 2015

Review: How to be Parisian wherever you are - Liebe, Stil & Lässigkeit à la francaise


21073806How to be Parisian wherever you are - Liebe, Stil & Lässigkeit à la francaise
von Sophie Mas, Audrey Diwan, Caroline de Maigret, Anne Berest
Genre: Lebensratgeber, Sachbuch, Humor, Reisen, Mode
Verlag: btb Verlag
Format: Hardcover
Seiten: 263 Seiten


Inhalt:

"Man muss nicht unbedingt in Paris geboren sein, um eine echte Pariserin zu sein." - Karl Lagerfeld

Millionen Frauen überall auf der Welt wollen so sein wie sie: die Pariserin. Denn nur sie schafft es, mit Stil, Charme und beneidenswerter Lässigkeit durchs Leben zu gehen. Sie sieht immer gut aus - obwohl sie sich keine Gedanken darüber macht, was sie morgens aus dem Kleiderschrank zieht. Sie ist eine liebevolle Mutter - und fährt trotzdem ohne Anhang an die Côte d' Azur. Sie stellt toujours strikte Regeln auf - nur um jede einzelne von ihnen mit Genuss zu brechen ... .
In How to be Parisian enthüllen vier Pariser Lifestyle-Ikonen mit viel Selbstironie und Witz den Mythos der Pariser Frau: ihre Allüren, ihre Nonchalance, ihren Style, wie sie liebt und wie sie ihre Tage und Nächte verbringt. Ihre wichtigste Lektion: Um eine echte Pariserin zu sein, kommt es nicht auf die Herkunft an - sondern allein auf die Einstellung!

Meinung:

Dieses Buch muss man einfach mit Humor nehmen. Ich las es und dachte, ja alle Vorurteile eine Pariserin in einem Buch, aber wieso will ich trotzdem so sein wie sie? Die Pariserin wird als Stereotyp dargestellt, dennoch passen sehr viele Punkte auch zu mir. Klar, ich bin auch eine Frau und kann mich dadurch wieder erkennen. Dadurch fällt aber der Mythos der Pariser Frau, da man hinter der Fassade blicken kann und denkt: "Ha, sie ist doch keine Superwoman, sondern eine normale Frau."
Nichts destotrotz fand ich das "Sachbuch" sehr witzig und die kurzen Stichpunkte, manchmal die kleinen Kurzgeschichten fand ich sehr gut und schnell zu lesen. Es ist ein kein aufwendiges, kompliziertes Sachbuch, sondern eine Hommage an alle Frauen der Welt.

Die Autorinnen:

Anne Berest, Audrey Diwan, Caroline de Maigret und Sophie Mas haben den Mythos aufgedeckt, uns an die Hand genommen und dabei gezeigt, dass in jedem von uns eine kleine Pariserin steckt.




Montag, 22. Juni 2015

Die Sommerbücherliste





Gestern am 21. Juni war Mittsommer/Sommersonnenwende. Es ist der längste Tag im Jahr und man sagt, es ist auch Sommeranfang (laut meinem Kalender). Hier im Siegerland war es natürlich mal wieder verregnet und die nächste Woche sieht auch nicht besser aus.
Dann holt man sich halt den Sommer aus dem Bücherhandel/Bücherei oder aus dem Bücherregal. Viele Bücher verbindet man mit verschiedenen Jahreszeiten. Also, ich weiß nicht ob ihr das macht, aber ich auf jeden Fall. Ich bin dann mein Bücherregal durch gegangen und mir ist auf gefallen, dass ich mehr Herbst bzw. Winterbücher habe. Nicht das die Bücher dieses Thema wiederspiegeln, aber irgendwie würde ich sie nicht jetzt lesen wollen (was wohl gemerkt auch zu meinem "Stapel der Ungelesene Bücher" betrifft, was wieder rum sehr schlecht ist für meinen Geldbeutel).

Aber trotzdem habe ich 4 Bücher für euch rausgesucht:


http://ecx.images-amazon.com/images/I/51OlanxwnSL._SY344_BO1,204,203,200_.jpg

1. Eat, Pray, Love - Elizabeth Gilbert

Das Buch ist ein autobiographischer Roman von Elizabeth Gilbert. Nach der Scheidung ihres Mannes, beschließt Elizabeth eine Reise nach Italien, Indien und Bali zu machen und isst, glaubt und liebt.
Man ist andauernd im Sommer- und Urlaubsgefühl, weil sich die Protagonistin andauernd in der Sonne befindet. Wunderschöner Roman.

http://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/amy_on_the_summer_road-9783570401323_xxl.jpg

2. Amy on the Summerroad

Der Titel sagt schon alles. Amy ist auf einem Roadtrip mit Roger. Beide lernen sich zum ersten Mal am Tag des Trips kennen und es entwickelt sich eine tolle Freundschaft.
Das Buch ist perfekt für eine Autoreise in den Urlaub. Jedes Kapitel beginnt oder endet (kann man sehen wie man will) mit einem Mixtape von Roger, wo die ganzen Titel aufgelistet sind. Super, um sich selber eine Playlist zu erstellen und neue Lieder kennen zu lernen.


http://img1.wikia.nocookie.net/__cb20120611162116/dietributevonpanem/de/images/d/dc/Die_Panem-Trilogie.jpg

3. Die Tribute von Panem

Muss ich bestimmt nicht viel darüber sagen, jeder kennt "The Hunger Games". Wieso, ich das mit dem Sommer verbinde? Gute Frage. Im ersten Moment, dachte ich an den zweiten Band. Die Arena ist dort in den Tropenwälder (kam mir auf jedenfall im Film so vor). Andersseits, liegt es wahrscheinlich daran, dass Katniss in Flammen steht. Sie ist das Symbol für Feuer, Hitze, Zerstörung. Die ersten zwei Symbole verbinde ich mit Sommer und vielleicht auch das letzte. In mein Gefühl sind die drei pure Sommerbücher.

http://ecx.images-amazon.com/images/I/51tCJcyD4WL._SY344_BO1,204,203,200_.jpg

4. Delirium

Es spielt direkt im heißesten Sommer seit langem. Man schwitzt schon beim Lesen. Es geht um  eine Welt, wo die Liebe verboten wird, da emotinale Gefühle alles negative der Geschichte vorgebracht haben. Streit, Liebeskummer und Krieg. Doch Lena merkt die Vorzüge der Liebe und beginnt zu rebellieren.


Ich fahre dieses Jahr nach Beligien und nehme bei einer Exkursion (Pflichtexkursion, nein Zwangsexkursion passt eher) teil, deswegen werde ich euch noch meine Urlaubsbücherliste vorstsellen. Bis dahin, schönen Sommer, wenn er endlich mal kommt.

 

 

Mittwoch, 17. Juni 2015

Review: Die Känguru-Chroniken - Ansichten eines vorlauten Beuteltieres (Live und ungekürzt)

http://ecx.images-amazon.com/images/I/91SGhFj9QLL.jpgDie Känguru-Chroniken - Ansichten eines vorlauten Beuteltiers
von Marc-Uwe Kling
Genre: Kabarett, Poetry-Slam, Livemitschnitt, Humor
Verlag: Hoerbuch-Hamburg
Format: Hörbuch
Dauer: 291 Minuten (Live-Mitschnitt)

Die Geschichte gibt es auch als Taschenbuch und ist im Ullstein Taschenbuch GmbH Berlin veröffentlicht worden.

Inhalt:

"Die skurrilste Wohngemeinschaft, die muss man einfach lieben."

"(...) von den Dichtern. Nicht gelesen, was?" "Äh,  nicht komplett" Das Känguru hält mir den orginal verpackten Sammelband vor die Nase. "Wenn du gebildet wirken willst, solltest du die Bücher zumindest vom Cellophan befreien." 

(aus dem Kapitel 71: Verräterisches Cellophan von:  Marc-Uwe Kling: Die Känguru-Chroniken. Ansichten eines vorlauten Beuteltieres)

 

Meinung:

Die "Känguru-Chroniken" erzählt von einer wunderlichen WG und einer einzigartigen Freundschaft, die sich in einer Reihe stellen kann mit "Max und Moritz", "Dick und Doof" und "Pinky and The Brain". Man leidet sehr mit Marc-Uwe mit, wenn das Känguru ihn im Regen warten lässt oder wenn das Känguru ihm mal wieder den letzten Nerv raubt mit seinen abgestimmten Handyklingeltönen. Besonders ist es auch, dass Marc-Uwe einem bei seinem Schreibprozess mit teilnimmen lässt und dass er das Känguru in seinem Prozess mit einbezieht. Es hat somit sehr autobiographische Züge. Das Känguru schließt man sofort in sein Herz. Er ist Kommunist - erzählt es auch jedem, auch wenn er es nicht hören will -, verdient sich eine goldene Nase mit Telefonhotlines und Handyklingeltöne, isst für sein Leben gern Schnapspralinen, schreibt an seinem Manifest und schnört sich durch Marc-Uwes Geldbeutel. Habe ich was vergessen? Ach ja, insgeheim hat das Känguru seinen Mitbewohner sehr lieb, er zeigt es nur auf seine Art und Weise.
Besonders schön finde ich an dem Hörbuch, dass es ein Live-Mitschnitt ist und das Marc-Uwe Kling sein Buch selbst vorliest. Es ist indem noch besonders, dass man sich fühlt als wäre man selbst mit in dem Raum, weil man die Zuhörer lachen hört, man hört hier und da Flaschen klirren und auch wenn ein Stuhl weg geschoben wird. Es ist wirklich nur zum empfehlen.

Der Autor:

Marc-Uwe Kling ist geboren 1986 in Stuttgart und ist deutscher Liedermacher, Kabarettist, Kleinkünstler und Autor. Er ist zweimaliger deutscher Poetry-Slam-Meister und gewann mit seinem Mitbewohner "Das Känguru"  deutsche Kabarettpreise, den deutschen Radiopreis und den deutschen Hörbuchpreis.
 


Dienstag, 9. Juni 2015

Mein Leben ist eine kaputte Sanduhr

Oder: "Wieso ich keine Zeit mehr habe."

Oder: "Wieso hier nichts mehr passiert."


Ich wünschte mein Tag hätte 50 Stunden, statt die normalen 24 Stunden. Ich würde diese Zeit viel effektiver nutzen. Mehr schlafen, mehr Zeit zum Essen, Vorlesungen und Seminare besuchen, für diese die ganzen Unterlagen vorbereiten/nachbereiten, Freizeit haben, Freunde sehen und LESEN.

Ich will nicht jammern. Ich bin jetzt im 6. Semester und werde im Wintersemester meine Bachelorarbeit anmelden und schreiben. Toi, toi, toi. Ich bin auch bisschen selber Schuld, mit meiner Schusseligkeit und meiner Schleiferei. Ich bin Schuld, dass ich zur Zeit so viel zu tun habe, aber es nervt mich, dass ich seit Weihnachten kein Buch beendet habe. Es ist echt nervig, weil ich so viele Bücher zu Weihnachten bekommen habe und ich sie nicht gelesen habe. Dabei möchte ich so gerne so viele neue Bücher kaufen. Seit ich in der Stadtbibliothek arbeite, sehe ich so viele neue, interessante und spannende Bücher. Sie schreien mich an, aber ich schaffe es nicht. Es ist zu traurig.

Ich versuche es zu ändern. Ich ändere es schon. Ich höre wieder mehr Hörbücher und will jetzt, wenn Semesterferien sind, wieder mehr lesen. Ich freue mich schon richtig drauf und darauf, dass hier wieder mehr passieren wird.

Sonntag, 15. März 2015

Review: Saga

Saga, Volume 1
Saga, Volume 1
von Brian K. Vaughan, Fiona Staples
Genre: Graphic Novel, Science Fiction, Erwachsen, Romatik
Verlag: Image Cover
Format: Hardcover

Inhalt:

"Romeo und Julia treffen auf Science Fiction."

SAGA ist die mitreißende Geschichte einer jungen Familie, die dafür kämpft, ihren Platz im Universum zu finden. Als sich zwei Soldaten aus den Reihen der sich gegenüberstehenden Seiten eines niemals endenden galaktischen Krieges unsterblich ineinander verlieben, sind das nicht gerade rosige Bedingungen für eine funktionierende Beziehung... doch Alana und Marko riskieren alles, um ihr Neugeborenes vor den Gefahren einer Welt voller Überraschungen und seltsamer Charaktere in Sicherheit zu bringen.

Meinung:

Saga ist als Graphic Novel bei allen Blogger in Munde und ich kann verstehen, warum. Die Geschichte ist spannend erzählt und die Zeichnungen sind richtig gut. Dieses Buch ist klar für Erwachsene. Sex, Gewalt und Vulgär, aber trotzdem sehr gut. Ich werde mir direkt das nächste holen.

Mittwoch, 11. März 2015

Review: Fangirl

Fangirl 


Fangirl
von Rainbow Rowell
Genre: Young Adult, Romantik, Gegenwart, Liebe, Contemporary
Verlag: St. Martin's Press
Seiten: 461 Seiten
Format: Paperbook

Inhalt:

"Sie verliebt sich in ihrer Fictionalewelt, aber findet die wahre Liebe in der realen Welt."

Cath und Wren sind Zwillinge und machten alles zusammen. Bis zum Tag ihres Universitätenstartes, da trennten sich ihre Wege. Wren kapselt sich von Cath immer ab und Cath weiß nicht, was sie machen soll ohne ihrer Zwillingsschwester. Andere Kurse, andere Leute, andere Mitbewohner.
Jetzt kann Cath nur Snow helfen.Sie vertieft sich immer mehr in die Fictionalewelt und übersieht das Offensichtliche, dass die Liebe ihres Lebens schon die ganze Zeit in ihrer Nähe sind. 

Meinung:

Wie bei "Eleanor und Park" ist dieser Roman wieder eine schöne, herzergreifende, erwachsene Liebesromanze. Der Roman ist wieder klug und schön erzählt, ohne das die Liebesgeschichte zu übertrieben rüber kommt. Die Protagonisten greifen einem ins Herz und zeigen eine Liebe, die man es einem Leicht macht, sie direkt ins Herz zu schließen.

Fazit:

Rowell hat wieder ein kleines Meisterwerk geschaffen, indem sie wieder eine wunderschöne Liebesgeschichte geschaffen hat. Wer "Eleanor und Park" gelesen hat und es liebte, liebt auch die Geschichte von Cath und Levi. Und die Kapitelszenen von Snow, wo man weiß, dass es eine Anspielung von Harry Potter ist, sind herzergreifend.

Autor: 

Rainbow Rowell   lebt in Omaha, Nebraska mit ihren Mann und deren zwei Söhnen. Sie ist auch die Autoren von Fangirl, Attachments und Landline. Sie schreibt immer über Personen, die viel reden. Und die sich verlieben.
Wenn sie nicht schreibt, liest Rowell Comicbücher oder plant Trips nach DisneyLand.

Donnerstag, 5. Februar 2015

Review: Eleanor & Park

15745753Eleanor & Park
von Rainbow Rowell
Genre: Young Adult, Romantik, Gegenwart, Liebe, Contemporary
Verlag: St. Martin's Griffin
Seiten: 325 Seiten
Format: Paperbook

Inhalt:
"Eine Liebe, die langsam beginnt und zu etwas Großem und Unerwartetem wird!"

Als Eleanor zum ersten Mal in den Schulbus steigt, ist alles falsch. Nicht an der Situation, sondern an ihr selbst. Sie ist zu dick, trägt die falschen Klamotten und dann noch ihr rotes unbezwängbares Haar. Sie ist das perfekte Opfer für Spott. Der Busfahrer brüllt sie an, sie soll sich setzen, aber nur wo. Neben dem Typen will sie sich nicht setzen. Jedoch sie muss, sonst fährt der Bus nicht weiter und dann spricht der Junge sie auch noch an, sie solle sich verdammt noch mal hinsetzen. Und dann setzt sich Eleanor neben Park und es beginnt... es beginnt eine Liebesgeschichte, die so bittersüß ist wie eine Blutorange.





Meinung: 
Eleanor und Park ist eine wunderschöne Liebesgeschichte über zwei sechsjährigen Teenager. Die Liebesgeschichte ist sehr erwachsen erzählt. Die meisten YoungAdult-Liebesromanzen sind zu kitschig und überzogen, aber dieses Buch hat das genaue Gegenteil gezeigt, dass es auch anders geht. Die beiden Protagnisten sind in ihrer Art einzigartig, sie sind klug und wissen, dass die Liebe zwischen den beiden vielleicht irgendwann mal endet. Man kann sich auch leicht in die Situation und in die Gefühlswelt von Eleanor & Park rein versetzen. Was einem Herzrasen, Schweißausbrüche und das Gefühl von Zerrissenheit gibt.



Fazit:
Eleanor & Park ist der Beste Beweis das Liebesromanzen nicht immer kitschig und voller Happy End sein müssen. 



Autor:
Rainbow Rowell   lebt in Omaha, Nebraska mit ihren Mann und deren zwei Söhnen. Sie ist auch die Autoren von Fangirl, Attachments und Landline. Sie schreibt immer über Personen, die viel reden. Und die sich verlieben.
Wenn sie nicht schreibt, liest Rowell Comicbücher oder plant Trips nach DisneyLand.